Zurück zur Übersicht

Amit Dubester

Jahrgang 1990

Saxophon
Preisträger Schenk Stiftung 2019

Kurzbiografie

Amit Dubester wurde 1990 in Israel geboren und studiert unter Prof. Lars Mlekusch an der Zürcher Hochschule der Künste. Der Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe konzentriert sich vor allem auf zeitgenössische Musik. Er ist Gründungsmitglied und Lehrer der arabisch-jüdischen Schule für Künste "Alhayez" in Akko (ISR), die sich als künstlerischer Brückenbauer zwischen den Religionen versteht.

Hinweis: Die hier aufgeführte Kurzbiografie entspricht dem Text auf der Programmkarte des jeweiligen Jahreskonzerts und war somit im Jahr der Auszeichnung aktuell.

Am Jahreskonzert vorgetragenes Werk

  • Concertino da Camera
  • Jacques Ibert (1890 – 1962)