Zurück zur Übersicht

Valerio Lisci

Jahrgang 1994

Harfe
Preisträger Schenk Stiftung 2018

Kurzbiografie

Valerio Lisci wurde 1994 in Moncalieri (I) geboren und schloss am Conservatorio di Torino als Jahresbester ab. Er hat diverse Meisterkurse absolviert und war schon mehrfach als Solist zu hören. Aktuell absolviert er sein Masterstudium bei Letizia Belmondo an der Haute Ecole de Musique in Lausanne. Seit kurzem betätigt sich der junge Italiener als Komponist; erste Kompositionen und Transkriptionen dürften in Kürze veröffentlicht werden.

Hinweis: Die hier aufgeführte Kurzbiografie entspricht dem Text auf der Programmkarte des jeweiligen Jahreskonzerts und war somit im Jahr der Auszeichnung aktuell.

Am Jahreskonzert vorgetragenes Werk

  • Harfenkonzert in Es-Dur, op. 74 (2. und 3. Satz)
  • Reinhold Moritzewitsch Glière (1875– 1956)