Zurück zur Übersicht

Regula Mühlemann

Jahrgang 1986

Gesang (Sopran)
Preisträgerin Schenk Stiftung 2011
Gewinnerin Preis der Stadt Zofingen 2011

Kurzbiografie

Regula Mühlemann wurde 1986 in Adligenswil geboren. Sie begann ihr Studium in klassischem Gesang an der Hochschule für Musik Luzern bei Prof. Barbara Locher, wo sie sich heute auf ihren Abschluss vorbereitet. Ihr Diplom zum Master of Arts in Music Performance durfte sie mit Auszeichnung und Bestnote entgegennehmen. Regula Mühlemann war Finalistin des Prix Credit Suisse Jeunes Solistes in Genf und erhielt das Stipendium der Friedl Wald Stiftung sowie des Migros Kulturprozents. Erste Erfahrungen auf der Opernbühle sammelte die junge Sängerin am Luzerner Theater als Maturina ("Don Giovanni"), Barbarina ("Le Nozze di Figaro"), Papagena ("Die Zauberflöte") und Doralice ("Il Trionfo dell'Onore"). Im internationalen Kinofilm "Der Freischütz" war sie als "Ännchen" auf der grossen Leinwand zu sehen. Regie führte Jens Neubert, und am Pult des London Symphony Orchestra stand Daniel Harding.

Hinweis: Die hier aufgeführte Kurzbiografie entspricht dem Text auf der Programmkarte des jeweiligen Jahreskonzerts und war somit im Jahr der Auszeichnung aktuell.

Am Jahreskonzert vorgetragenes Werk

  • «Exsultate, Jubilate» KV 165, lateinische Motette für Sporan und Orchester
  • Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)