Zurück zur Übersicht

Minna Pensola

Jahrgang 1979

Violine
Preisträgerin Schenk Stiftung 2004

Kurzbiografie

Minna Pensola, geboren 1979 in Helsinki. Erhielt ihren ersten Violinunterricht am Konservatorium in Helsinki. Von 1995 bis 2001 Studium an der Sibelius Akademie. Spielte mit verschiedenen finnischen und norwegischen Stadtorchestern, sowie mit dem Tallinn Kammerorchester und ist bereits an den meisten Kammermusikfestivals in Finnland aufgetreten. Seit 2001 Studium an der Hochschule Musik und Theater Zürich bei Ana Chumachenko und Josef Rissin.

Hinweis: Die hier aufgeführte Kurzbiografie entspricht dem Text auf der Programmkarte des jeweiligen Jahreskonzerts und war somit im Jahr der Auszeichnung aktuell.

Am Jahreskonzert vorgetragenes Werk

  • Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 47
  • Jean Sibelius (1865 – 1957)