Zurück zur Übersicht

Janka Simowitsch

Jahrgang 1987

Klavier
Preisträgerin Schenk Stiftung 2011

Kurzbiografie

Janka Simowitsch, geboren 1987 in Rostock (D), gab ihr erstes Klavierkonzert im Alter von zehn Jahren. Ihr Studium bei den Professoren Kirschnereit, Will und Zack an der Hochschule für Musik und Theater Rostock schloss sie mit der Bestnote ab und begann ein Aufbaustudium bei Professor Scherbakov an der Zürcher Hochschule der Künste. Sie war am Internationalen Festival St. Petersburger Herbst, den Ludwigsburger Schlossfestspielen, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Festival Mitte Europa und dem Engadiner Festival zu hören und spielte kammermusikalisch in Europa und den USA. Ihre Engagements als Pianistin führten sie unter anderem in die Berliner Philharmonie und bis nach Japan. Sie gewann Preise beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert", dem Internationalen Klavierwettbewerb Ettlingen, dem Internationalen Klavierwettbewerb "Palma d'Oro" und dem Deutschen Musikwettbewerb.

Hinweis: Die hier aufgeführte Kurzbiografie entspricht dem Text auf der Programmkarte des jeweiligen Jahreskonzerts und war somit im Jahr der Auszeichnung aktuell.

Am Jahreskonzert vorgetragenes Werk

  • Klavierkonzert a-Moll op. 54
  • Robert Schumann (1810 – 1856)