Zurück zur Übersicht

Gyorgi Spasov

Jahrgang 1985

Akkordeon
Preisträger Schenk Stiftung 2013

Kurzbiografie

Gyorgi Spasov wurde 1985 in Radovis (Mazedonien) geboren und begann seine Ausbildung an der Musikschule "Ilija Nikolovski-Luj" in der mazedonischen Hauptstadt Skopje bei Prof. Zuitsa Lazova. Schon damals gab er erste Konzerte in verschiedenen europäischen Ländern. 2004 setzte Gyorgi Spasov seine Ausbildung an der Academy of Music, Dance and Fine Arts in Plovdiv (Bulgarien) bei Prof. Petar Marinov fort, wo er 2008 den Bachelor in Art of Music Performance und im Jahr darauf den Master of Art in Music Performance abschloss. Er hat bereits mehrere Preise erhalten, unter anderem wurde er zum "Best foreign student for 2008 in Bulgaria" gekürt und wurde 2011 mit dem Grand Prix des internationalen Festival-Wettbewerbs für Slawische Musik in Moskau ausgezeichnet. Zurzeit ist Gyorgi Spasov Assistent für Akkordeon an seiner alten Ausbildungsstätte in Plovdiv und studiert im Master of Specialized Music Performance an der Hochschule für Musik Bern in der Klasse von Prof. Teodoro Anzellotti.

Hinweis: Die hier aufgeführte Kurzbiografie entspricht dem Text auf der Programmkarte des jeweiligen Jahreskonzerts und war somit im Jahr der Auszeichnung aktuell.

Am Jahreskonzert vorgetragenes Werk

  • Concerto für Cembalo f-Moll (bearb. für Akkordeon) BMW1056
  • Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)