Zurück zur Übersicht

Benjamin Gregor-Smith

Jahrgang 1987

Violoncello
Preisträger Schenk Stiftung 2011

Kurzbiografie

Benjamin Gregor-Smith wurde 1987 in Manchester (GB) geboren. Mit seinem Streichquartett gewann er den Performance Award des Nationalen Jugendfestivals in England, was dem Quartett zwei Konzerte in der Royal Albert Hall ermöglichte. Sein Studium in der Klasse von Hanna Roberts am Royal Northern College of Music schloss er mit Auszeichnung ab und führte seine Studien in der Konzertklasse von Ralph Kirschbaum fort. Benjamin Gregor-Smith ist Preisträger des Internationalen Witold Lutoslawski Cellowettbewerbs sowie des Croydon concerto Wettbewerbs und darf bereits auf zahlreiche Auftritte als Solist und Kammermusiker in ganz Europa zurückblicken. Er war Solocellist im Britten-Pears Orchestra am Alderbrough Festival, stellvertretender Solocellist im London Chamber Orchestra und ist zurzeit Praktikant des Basler Sinfonieorchesters.

Hinweis: Die hier aufgeführte Kurzbiografie entspricht dem Text auf der Programmkarte des jeweiligen Jahreskonzerts und war somit im Jahr der Auszeichnung aktuell.

Am Jahreskonzert vorgetragenes Werk

  • Konzert für Violoncello und Orchester
  • William Walton (1902 – 1983)