Zurück zur Übersicht

Anna Stolarczyk

Jahrgang 1980

Gesang (Sopran)
Preisträgerin Schenk Stiftung 2008

Kurzbiografie

Anna Stolarczyk, geboren 1980 in Rabka (Polen) erhielt ihren ersten Gesangsunterricht 1998 am Krakauer Konservatorium bei Ewa Kowalczyk. Schon bald konnte sie erste Bühnenerfahrungen bei der Krakauer Oper und der Philharmonie sammeln. Zurzeit studiert sie am Conservatoire de Musique Neuchâtelois bei Prof. M. Habela. Seit 2006 arbeitet sie mit dem "Ensemble Vocal de Lausanne" unter Michel Corboz. 2007 sang sie die Titelpartie in Debussys "La Damoiselle elue" unter Guillaume Tournaire.

Hinweis: Die hier aufgeführte Kurzbiografie entspricht dem Text auf der Programmkarte des jeweiligen Jahreskonzerts und war somit im Jahr der Auszeichnung aktuell.

Am Jahreskonzert vorgetragenes Werk

  • «Si, mi chiamano Mimi» aus «La Bohème» | Giacomo Puccini – «E strano...Sempre libera» aus «La Traviata»
  • Giuseppe Verdi (1813 – 1901)