Zurück zur Übersicht

Anna Gutowska

Jahrgang 1980

Violine
Preisträgerin Schenk Stiftung 1998

Kurzbiografie

Anna Gutowska ist 1980 in Rzeszo'w, Polen, geboren. 1988 trat sie in die Violinklasse von Dolores Sendlak ein. Schon zu Beginn ihrer musikalischen Ausbildung stellte sie ihr Können bei Wettbewerben unter Beweis. 1989 wurde sie mit dem 1. Preis bei einem Regionalwettbewerb ausgezeichnet. Von 1990 bis 1997 nahm sie an verschiedenen Wettbewerben teil, wo sie stets in den ersten Rängen platziert wurde. Speziell erwähnenswert ist, dass sie 1998 den 1. Preis am Musikwettbewerb für Jugendtalente (Kategorie 18- bis 20-jährige) in Moudon gewann. Von 1991 bis 1998 erweiterte sie ihr Wissen an interna­ tionalen Meisterkursen bei verschiedenen Lehrern wie z.B. P. Urstein (Schweiz). Ihr Repertoire gab ihr die Möglichkeit, einige Male mit dem Philharmonischen Orchester von Rzeszo'w aufzutreten. Vor einem Jahr erhielt sie ein Stipendium an der Musikhochschule Lausanne, wo sie bei Jean Jaquerod studiert.

Hinweis: Die hier aufgeführte Kurzbiografie entspricht dem Text auf der Programmkarte des jeweiligen Jahreskonzerts und war somit im Jahr der Auszeichnung aktuell.

Am Jahreskonzert vorgetragenes Werk

  • Konzert für Violine und Orchester Nr. 3, h-Moll, op. 61
  • Camille Saint-Saëns (1835 – 1921)