Zurück zur Übersicht

Medienbericht vom 30. November 2005

Zofinger Tagblatt

Junge Musikerinnen und Musiker brillierten

RP

Die Jmanuel und Evamaria Schenk Stiftung sowie die UBS ermöglichten, dass am letzten Freitag an ihrem zur Tradition gewordenen Jahreskonzert das Sinfonieorchester der Hochschule Musik und Theater Zürich im Zofinger Stadtsaal auftreten konnte. Geboten wurde Gioacchino Rossinis «Introduktion», Thema und Variationen für Klarinette und Orchester mit Mark Reding als Solist (Bild).Weiter führte das Konzert für Flöte und Orchester mit Tomoko Takarada als Solistin, Wolfgang Amadeus Mozarts «Parto, ma tu ben mio ...» mit der Solistin Leila Pfister sowie Joaquin Rodrigos Concierto Pastoral für Flöte und Orchester mit Sébastian Jacot als Solist. Das unter der Leitung von Marc Kissóczy stehende Konzert wurde von den Gästen im fast ausverkauften Stadtsaal mit Begeisterung aufgenommen.